Jennifer Herzog (ehem. Burgstett)

Studioleitung, Dipl. Sportwissenschaftlerin, Sport- und Musiklehrerin, ärztl. geprüfte Yogalehrerin, FenKid®-Kursleiterin

 Jennifer Herzog (ehem. Burgstett)

Ich liebe das Leben und das Abenteuer, all die Facetten, Wunderwerke des alltäglichen Daseins, die Natur, die Menschen, das Miteinander aber auch das Alleinsein.

Mein Bestreben ist es, aus jedem Tag das Beste zu machen und alles was mir begegnet mit einem offenen Herzen und Geist zu erfahren. Mit Yoga möchte ich das Herz der Menschen berühren, und sie auf ihrem Weg zu Zufriedenheit begleiten.

In meinem Unterricht verbinde ich Elemente aus dem Vinyasa Yoga mit ruhigeren Sequenzen aus dem klassischen Hatha und Vini- Yoga - also kraftvoll und fordernd, gleichzeitig aber auch fließend und in sich ruhend.

Jeder Einzelne wird dabei in seiner Individualität berücksichtigt. Als Vipassana Meditierende ist es mir ein Anliegen die Teilnehmer dabei zu unterstützen Achtsamkeit in das alltägliche Leben zu integrieren.

Das Interesse für Yoga führte mich nach meinem Sportwissenschaft- Studium nach Indien, um an der Vivekananda Yoga Universität die Ausbildung zur HathaYoga-Lehrerin zu absolvieren.

“Live to the fullest with reckless abandon. Seize the day. And do it again tomorrow. Live. Fear nothing. Try everything. Be excited. Dance. Laugh. You ́ll never get yesterday back. But today is yours for the taking. Make it great!“ (Skinny Bitch)

Zurück in Deutschland folgte die Vinyasa Flow Ausbildung nach Yoga Alliance Standard sowie die ärztlich geprüfte Yogalehrer-Ausbildung im therapeutischen Vini Yoga.

In Weiterbildungen vertiefte ich mein Wissen im pre- und postnatalen Yoga sowie der Achtsamkeit in Schwangerschaft und Geburt (MBCP). Im Jahr 2013 schloss sich mit der Geburt unseres Sohnes der "Praxistest";-) an. Ich freue mich diesen Erfahrungsschatz weiterzu- geben und werdende Mütter und ihre Babys in einer Zeit großen Wandels begleiten zu dürfen.

Mit mehr als 1000 Stunden Yoga Lehrerausbildungen und Weiterbildungen bin ich als zertifizierte Yogalehrerin von allen gesetzlichen Krankenkassen anerkannt.

Seit meiner ersten Tätigkeit als Kursleiterin im Jahr 2001 leite ich verschiedene Kurse mit Erwachsenen, Müttern, Schwangeren und Kindern wie z. B. Yoga, Mutter-Kind-Turnen sowie musikalische Früherziehung.

Mit der Eröffnung des Studio Jaya (2009) sowie hemma (2012) kombiniere ich fortan Kurstätigkeit und Management.

Andrea Lang-Hümer

Kinderkrankenschwester, Dipl. Sozialpädagogin, Heilpraktikerin (Psychotherapie), Gestalttherapeutin (AKG), PEKiP-Leiterin

Andrea Lang-Hümer

In meinen PEKiP-Kursen möchte ich eine entspannte und fröhliche Atmosphäre bieten und jedes Kind in seiner ganz individuellen Entwicklung begleiten und unterstützen.

Mit Spiel-, Bewegungs- und Sinnesanregungen ermutigen wir die Kinder in ihrem Tun und Lernen. Es findet ein aktiver Austausch zu allen Entwicklungsthemen statt und es entstehen erste Kontakte unter den Kindern und in der Gruppe.

Achte auf den Moment!

Nach meiner Erfahrung führen die achtsame Wahrnehmung des Kindes sowie das bewußte Miteinander zu immer wiederkehrenden Glücksmomenten, die die Verbindung zwischen dem Kind und den Eltern festigen und die gemeinsame Freude bestärken.

Ich freue mich darauf, dies mit Ihnen zu teilen!

Antonia Sorgenfrei

staatlich geprüfte Gymnastiklehrerin, Diplom Sport- und Gesundheitstrainerin (IST), Sport- und Fitnesskauffrau, Pilates Trainerin, Personal Trainerin

Antonia Sorgenfrei

Ich bin staatlich geprüfte Sport- und Gymnastiklehrerin (Bode Schule, München). Meine Leidenschaft zum Pilates Training entdeckte ich während meiner anschließenden Ausbildung zur Diplom Sport-und Gesundheitstrainerin (IST) und Sport- und Fitnesskauffrau (IHK).

Ich brauchte in dieser Zeit einen Ausgleich um mich selbst als Trainerin fit zu halten. Anfang 2012 habe ich mich dazu entschlossen mein Fachwissen in Pilates zu vertiefen und Kurse anzubieten.

Seit einem Jahr unterrichte ich mit viel Freude Pilates und bilde mich regelmäßig weiter, wie z.B. mit Standing Pilates und Pilates Postnatal.

"Wir verlieren zunehmend die Balance zwischen mentaler und körperlicher Gesundheit. Fitnessübungen und Sportarten ohne Balance wirken nur kurzfristig. Meistens sind sie mittelfristig sogar kontraproduktiv!" (Joseph H. Pilates)

Gerade in der Schwangerschaft werden der Rücken und der Beckenboden belastet. Um diese Anforderungen an den Körper wieder auszugleichen ist Pilates postnatal die optimale Trainingsmethode.

In meinen Pilates Stunden lege ich viel Wert darauf, die korrekte Ausführung zu vermitteln und die Freunde an Pilates weiter zu geben. Ich bringe Sie „sorgenfrei“ zu seelischem und körperlichem Wohlbefinden nach der Schwangerschaft.

Ich freue mich auf Sie und Ihr Kind.

Barbara Decker

Jivamukti Yogalehrer 800hr, Yin Yoga

Barbara Decker

Barbara Decker hat eine 800-h-Ausbildung bei Jivamukti (Mentor: Dr. Patrick Broome) absolviert und unterrichtet Vinyasa- sowie Yin-Yoga in diversen Münchner Yoga Centern, Fitness-Studios und Firmen. Ihr Vinyasa-Stil ist geprägt von dynamischen All-level-Sequenzen, die einen weiten Asana-Reigen umfassen, und beeinflusst von einer Vielzahl erfahrener Lehrer diverser Yogatraditionen.

Der passive Yin-Yoga-Stil ist eine wunderbare Ergänzung zu allen aktiven Formen des Yoga und eine Möglichkeit, sich den inneren Raum

Alles, wonach du dich sehnst, sehnt sich nach dir. (Rumi)

sowie eine tiefe Entspannung nachhaltig zu erschließen, während der Körper sich sanft dehnt und behutsam öffnet. Die Effekte des Yin-Yoga sind mit Rolfing und Akupressur vergleichbar.

Barbaras Yin-Praxis ist inspiriert von Tanja Seehofer (Fortbildung), Ranja Weis, Helga Baumgartner und Paul Grilley: eine großartige Technik, die die Intuition stärkt, den Geist zur Ruhe bringt, den Körper regeneriert und die Übenden im Hier und Jetzt verankert.

Bettina Bantleon

Yoga-Lehrerin (Yoga Alliance)

Bettina Bantleon

Yoga ist für mich ein faszinierender Weg um Gesundheit und Lebensfreude zu verbinden.

Seit 2009 begleite ich meine Schüler durch lebendige und fließende Yogasequenzen.

Mit der Fürsorge für jeden Einzelnen, möchte ich in kraftvollen Sequenzen körperliche Leichtigkeit, Regeneration, Ruhe und Gelassenheit vermitteln.

Meine Ausbildung absolvierte ich in der Tradition von Prana Vinyasa Flow mit Elementen nach B.K.S. Iyengar (Yoga Alliance).

Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Dein Charakter, denn er wird Dein Schicksal.
(Autor unbekannt)

Weiter ließ ich mich von Dinah Rodrigues zur Hormon-Yoga-Lehrerin ausbilden.

Mit persönlichem Engagement und großer Freude unterstütze ich außerdem ehrenamtlich traumatisierte und psychisch kranke Frauen mit und durch Yoga.

Für meine Schüler wünsche ich mir eine gesteigerte körperliche, geistige und rundum erfüllte Lebensqualität.

Mehr Infos zu meiner Person findest Du hier: www.muenchen-hormonyoga.de

Hebamme Bettina Gardt

Hebamme, Mutter von 2 Kindern (*2002 und *2015)

Hebamme Bettina Gardt

Der Berufswunsch Hebamme begleitet mich schon seit meiner Teenagerzeit. Nach meiner Ausbildung in der Frauenklinik Maistraße und einem kurzen Zwischenspiel in der klinischen Geburtshilfe arbeite ich seitdem freiberuflich. Ich betreue Frauen und ihre Familien von der Schwangerschaft bis nach der Geburt und gebe Geburtsvorbereitungs- und Rückbildungskurse.

"Ich hoffe immer noch, dass ich die Welt ein wenig besser verlasse, als ich sie vorgefunden habe."
Jim Henson

Die zweite Schwangerschaft und die Geburt meines Sohnes haben mir nochmals eine anderen Blickwinkel auf diese ganz besondere Zeit ermöglicht. Nach der Elternzeit starte ich jetzt wieder mit großer Freude ins Arbeitsleben.
Ich empfinde es als großes Geschenk, dass ich jeden Tag das tun kann, was ich liebe. Ich freue mich auf alle großen und kleinen Menschen, denen ich dabei begegnen werde.

Hebamme Carina Richter

Hebamme, Mutter von 2 Kindern

Hebamme Carina Richter

Mein Examen zur Hebamme legte ich 1998 an der Frauenuniversitätsklinik in München ab.

Seither betreue ich Frauen in der Schwangerschaft, unter der Geburt, im Wochenbett und in der Stillzeit hier in Neuhausen und Umgebung.

Die Geburtsvorbereitung ist mir ein sehr wichtiger Bestandteil meiner Arbeit.

„Gebären kannst Du nicht lernen, du kannst nur lernen, das wegzulassen, was dich daran hindert.“

Ich bin überzeugt, dass jede Frau die Fähigkeit zu gebären bereits tief in sich trägt.

In meinen Kursen möchte ich die Frauen für ihre eigene Gebärfähigkeit sensibilisieren, damit sie vertrauensvoll, kraftvoll, verantwortungsvoll, erwartungsvoll, liebevoll und selbstbestimmt ihr Kind gebären werden.

Carmen Hammerbacher

Musik- & Bewegungspädagogin, Musiktherapeutin

Carmen Hammerbacher

Mein Weg führte mich von meinem Interesse an Kunst (Ausbildung zur Grafik-Designerin & Tätigkeit als Kulturpädagogin) über die Begeisterung für Bewegung (Contactimprovisation, Body-Mind-Centering, Capoeira, Qi Gong) schließlich zu meiner alten Liebe - der Musik.

Im Studium der Rhythmik (Musik- und Bewegungspädagogik) an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Wien (1988 bis 1992) konnte ich alle meine Leidenschaften vereinen. 2014 habe ich den Masterstudiengang für Musiktherapie an der Universität Augsburg (Leopold-Mozart-Zentrum) erfolgreich abgeschlossen und durfte hier im Rahmen meiner Masterthesis die positiven Wirkfaktoren von Musikstunden für kleine Kinder genauer untersuchen.

Ein Kind bringt Himmelsluft auf die Erde mit.
(Hazrat Inayat Khan)

Seit 2005 unterrichte ich nun Rhythmik und elementare Musikpädagogik in Münchner Kindergärten und -krippen. Im Laufe der Jahre entdeckte ich dabei, dass mir die Arbeit mit den Allerkleinsten die allergrößte Freude bereitet!

... und mit den Eltern-Kind-Musikstunden knüpfe ich an ganz persönliche Erfahrungen an:
vor über 17 Jahren kam ich in den Genuß der wunderbaren Tanz- und Musikstunden von Anna Daenzer, die ich mit meiner kleinen Tochter damals besuchte. Die Freude und den Spaß, den wir dabei hatten, möchte ich gerne in meinen Stunden weitergeben!

Art of Soma/ Catherine von Guenther

Yogalehrerin (BDY) und Heilpraktikerin

Art of Soma/ Catherine von Guenther

Yoga ist für mich ein Weg der Freiheit und der Liebe. Die Kombination aus der Berührung in der Stille und der weichen und kraftvollen Dynamik faszinieren mich. Für mich ist Yoga eine Körperarbeit, die die Beobachtung des inneren Erlebens schult und dadurch tiefgreifende Veränderungen im Menschen vollbringen kann .

Yoga bedeutet für mich Bewegung in all Ihren Möglichkeiten, als Ausdruck der Lebendigkeit zu erforschen. In meinem Unterricht besteht die Möglichkeit kreativ, poetisch und spielerisch mit dem Körper zu arbeiten, um immer wieder neue Facetten des Lebens zu erfahren.

Dabei wird die Intelligenz des Körpers erweckt und der Fluss der Emotionen als lebendiger Ausdruck der Persönlichkeit erfahren. So können wir uns wieder als atmenden Teil der Natur empfinden .

Dance when you are broken open, Dance if you turn the bandage off, Dance in the middle of the fighting, Dance when you are perfectly free. Rumi

Das Eintauchen in die Welt des Yoga läßt uns kosmopolit werden. Dies ist für mich die Basis eines neuen bewußten menschlichen -und eines ökologisch, verantwortungsvollen Lebens.

Meine Ausbildungen umfassten mehrere Spielarten des Yoga und der Meditation, bei verschiedenen Lehrern u.a. Annette Kaiser, Shiva Rea, Twee Merrigan, Barbra Noh, Diane Long, Liz Warrington, R. Sriram, Sally Kempton. Ihnen allen fühle ich mich in freudiger Dankbarkeit verbunden.

In meinem Yoga Unterricht binde ich Erfahrungen aus verschiedenen Körperarbeiten, Qi Gong, der Somatik sowie der Atemtherapie mit ein.

Claudia Saalmüller

Tanzpädagogin, Choreographin und Yogalehrerin (500 Stunden Yoga Alliance)

Claudia Saalmüller

Claudia ist Tanzpädagogin, Choreographin und Yogalehrerin.

Sie wurde in zeitgenössischem Tanz an der Iwanson Schule München und bei Varium Danza in Barcelona ausgebildet. Um später auch hinter den Kulissen arbeiten zu können studierte sie im Anschluss an ihre Tanzausbildung Theaterwissenschaften und Pädagogik an der LMU München.

Auf der Suche nach etwas ruhigem, erdenden, das im Gegensatz zum Tanz die Energie nach innen richtet kam Claudia über die Jahre zum Yoga, was sich mit der Zeit ebenfalls vom Hobby zum Beruf entwickelte.

„The rhythm of the body, the melody of the mind and the harmony of the soul create the symphony of life.“ (B.K.S. Iyengar)

Die erste Weiterbildung zur Yogalehrerin für Kinder und Teenies bei Susanne Eichinger öffnete die Tür, um sich noch intensiver mit dem Yoga zu beschäftigen.

Nach der Ausbildung zur Entspannungstrainerin an der AHAB Akademie folgte ihre Ausbildung im Vinyasa Yoga bei Airyoga in München und in Indien (500 Stunden Yoga Alliance), sowie eine Spezialisierung auf Yin Yoga bei Jo Phee und Yoga Dance bei Jack Waldas.
Weitere Infos könnt ihr auf Claudias Homepage unter www.danceyouryoga.de finden.

Eva Straußberger-Sannig

Mutter, Erzieherin, Musikgartenlehrerin, Fachberaterin für Kitas

Eva Straußberger-Sannig

Musik und Tanz war schon in meiner Kindheit und Jugend ein wichtiger Bestandteil meines Lebens und ein erfüllendes Hobby. Lange Jahre spielte ich Querflöte in Laienorchestern und übte Jazztanz aus. Später lernte ich Gitarre dazu um in einer Irish Folk Band mitspielen zu können. Meine eigene musikalische Ausbildung war eine gute Grundlage für ein zweijähriges Studium der Musikpädagogik an der LMU München.

Doch mein Interesse an dem Wesen und an der Persönlichkeit von Kindern war größer und so entschloss ich mich für den Beruf der Erzieherin. Während meiner langjährigen Leitungstätigkeit in Kinderhäusern und Familienzentren erlebte ich, dass Musik, Bewegung und Sprache bereits bei den kleinsten Kindern ein Schlüssel zum Erwecken ihrer Neugier und Kennenlernen ihrer Persönlichkeiten war.

„Die Freiheit der Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muss, was er nicht will“ (Jean Jacques Rousseau)

Die ganzheitliche Erfahrung, die im Konzept des Musikgartens liegt, gefiel mir so gut, so dass ich mein Berufsfeld mit der Weiterbildung für Musikgartenkurse ergänzte.

Auch mit meinen eigenen Kindern hatte ich viel Spaß und Freude an diesen musikalischen Stunden und genoss die spontanen Reaktionen auf die Töne, Klänge, Instrumente, Tücher etc. und das gemeinsame Tun mit mir.

Ich freue mich darauf mit Ihnen und Ihren Kindern zusammen diese Erfahrungen bei Hemma teilen zu dürfen.

Heike Gross

Heilpraktikerin, Yogalehrerin

Heike Gross

Auf der Suche nach Ausgleich, Entspannung und Bewegung habe ich 2004 Yoga für mich entdeckt.

2010 habe ich dann meine Ausbildung zur ärztlich geprüften Yogalehrerin absolviert und seither meine Kenntnisse durch regelmäßige Fortbildungen, unter anderem im Pre- und Postnatalyoga, erweitert.

Um mein Wissen auch im gesundheitlichen Bereich weiter auszubauen, habe ich 2012 außerdem eine Ausbildung zur Heilpraktikerin abgeschlossen.

"Sei du selbst, alle anderen Möglichkeiten sind schon vergeben" Oskar Wilde

In meinem Unterricht kombiniere ich Elemente verschiedener Yoga-Traditionen und unterrichte dynamische Übungsabfolgen im Wechsel mit statischen Asanas.

Ich freue mich darauf mein Wissen und meine Erfahrung weitergeben zu können und zu mehr Kraft, Flexibilität, Entspannung und Gesundheit zu verhelfen.

Mehr Infos zu meiner Person findest Du hier: www.heike-gross.com

Hilke Fischinger

Hilke Fischinger

Vor 15 Jahren besuchte ich eher durch Zufall eine Yogastunde und fand im Yoga etwas, was Körper und Seele gleichermaßen mit Energie auftankt und entspannt. Seitdem übe ich regelmäßig und probiere verschiedene Yogastile aus.

Nachdem ich Mutter zweier Kinder geworden war, teilte ich meine Yogamatte häufig mit meinen Kindern.

Durch sie hatte ich auch in vielen anderen Bereichen (Schule, Bücherei, Kirchen) mit Kindergruppen zu tun und es entstand der Wunsch, Kindern Yoga näher zu bringen.

„Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“
Antoine de Saint-Exupéry (Werk: Der Kleine Prinz)

So absolvierte ich 2011 die Ausbildung zur Kinderyogalehrerin bei Yogakids/Yogakinder (Susanne Eichinger) und unterrichte seitdem regelmäßig verschiedene Altersklassen. Wie Kinder (und Erwachsene) auf Yoga reagieren, den Einfluss auf Körper, Geist und Wohlbefinden mit anderen zu erleben, begeistert mich immer wieder.

Der kleine Prinz sagte „...man sieht nur mit dem Herzen gut...“.

Auch Kinder schauen sich die Welt noch durch ihre Herzen an. Das zu erhalten und zu teilen, ist mir sehr wichtig und ganz nebenbei macht es die Welt vielleicht ein Stück fröhlicher.

Ines Glatz

Ines Glatz

Als langjähriger Bestandteil meiner Freizeit, entschloss ich mich 2008 zu dem Studium der Fitnessökonomie in München, welches meine Leidenschaft rund um das Thema Gesundheit und Körperbewusstsein noch mehr entfachte.

Ich liebe und lebe es, mich durch Bewegung, ausgewogene Ernährung, und mit dem richtigen Maß an Wellness in der Balance zu halten. Mein Wissensdurst, den Körper, mit Geist und Seele als Ganzes zu erfahren, treiben mich immer wieder voran, meinen Horizont mit regelmäßigen Fortbildungen zu erweitern.

Neben zahlreichen Powerkursen und sportlichen Herausforderungen, habe ich schnell erkannt, dass es nicht immer nur das Aktive, Kraftvolle ist, was dem Körper gut tut.

" Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare" Christian Morgenstern

Vielmehr zählt die Balance, alles im Gleichgewicht zu halten und in diesem einem Moment zu spüren, was wir eigentlich brauchen. Ganz getreu dem Motto: Love it. leave it or change it, müssen wir auch lernen loszulassen und genau das fällt uns in der heutigen Zeit besonders schwer.

Als zertifizierte Pilates- und Entspannungspädagogin, freue ich mich daher umso mehr, mit Euch daran zu arbeiten, den Körper achtsam wahrzunehmen, den Moment zu genießen und einfach nur loszulassen.

Es ist schön, mit an Board des hemma Studios zu sein um mit Euch gemeinsam viele wertvolle Erfahrungen und Stunden zu teilen.

Mehr Infos zu meiner Arbeit findet Ihr hier: www.womaninmotion.de

Judith Mila Durante

Yogalehrerin (Jivamukti 800 Stunden), Drehbuchautorin

Judith Mila Durante

Judith praktiziert Yoga seit ihrer Kindheit und unterrichtet seit Anfang 2000. Nach einem ersten Teacher Training bei Sivananda, klassischem Hatha Yoga in Indien und einer Shiatsu-Ausbildung führte ihr beruflicher Weg sie auch zu verschiedenen Kapiteln in der Mode- und Filmbranche und buchstäblich quer durch die Welt.

Nachdem sie in acht verschiedenen Ländern gelebt, geliebt und gearbeitet hat wurde ihr Zugang zu Yoga immer universeller – jenseits aller kulturellen und religiösen Hintergründe.

Twenty years from now you will be more disappointed by the things you didn't do than by the ones you did do. So throw off the bowlines. Sail away from the safe harbor. Catch the trade winds in your sails. Explore. Dream. Discover. (Mark Twain)

Weitere Ausbildungen und Einflüsse – Jivamukti 800 Stunden, Praxis mit David Regeln, Körperarbeit nach der Grinberg Methode und schamanische Arbeit – ließen sie immer mehr über die unendliche Kraft der Verbindung von Körper-Gedanken-Wahrnehmung-Leben erfahren und weitergeben.

In ihren präzisen und freudvollen Stunden geht es Judith vor allem darum, einen Raum für eigene Erfahrungen zu schaffen und so die Kraft, Freiheit und Lebendigkeit spürbar zu machen, die wir alle in uns tragen.

Let life live you. www.judithmiladurante.com

Jutta Hohenberger

Dipl. Sozialpädagogin, zertifizierte Naturpädagogin, Fortbildung zur Fenkid ® - Kursleiterin, Mutter von zwei Söhnen (geb. 2009, 2012)

Jutta Hohenberger

Ich habe schon in den verschiedensten handwerklichen und bürotechnischen Bereichen gearbeitet. Während meines Studiums der Sozialpädagogik habe ich mich mit Entwicklungs- und Beteiligungsprozessen von Kindern und Jugendlichen beschäftigt. Umgesetzt habe ich dieses Wissen dann in meiner Diplomarbeit und bei meiner Arbeit auf einem Abenteuerspielplatz.

Warum nicht schon im Kleinen anfangen?
Durch die Geburt meiner Söhne habe ich das Fenkid®-Konzept kennen– und schätzengelernt und lange mit Beiden die Kurse besucht.
Die Selbstverständlichkeit Babys und Kleinkinder als kompetente, individuelle Forscher und Entdecker zu sehen, hat mich sehr begeistert.

Entwicklungsprozesse folgen ihren eigenen inneren Gesetzmäßigkeiten. Ein neuer Schritt geschieht genau dann, wenn der Organismus reif dazu ist, und ist nicht durch Training oder Förderung zu erreichen. (Remo Largo)

Dass die Natur schon alles vorgesehen hat und wir dem Kinde nur Raum und Zeit zur Verfügung stellen müssen ist fantastisch.
Auch der Erfahrungsaustausch der Eltern, die respektvolle Haltung und die wertvolle Beobachtungszeit hat mir sehr gut getan.

Seit meiner Fortbildung zur Fenkid® - Kursleiterin in der Beratungsstelle für Natürliche Geburt und Elternsein e.V. habe ich Eltern-Kind-Kurse schon in verschiedenen Einrichtungen geleitet. Nun möchte ich diese Erfahrungen und das Wissen gerne im hemma Studio einsetzen.

Kathrin Schickinger

Mama, Fenkid®-Leiterin, familylab Familienberaterin und Seminarleiterin, Schamanische Begleiterin, Emotionelle Erste Hilfe Fachberaterin in Ausbildung, Osteopathin in Ausbildung, Diplomkauffrau Schwerpunkt Organisation und Führungslehre.

Kathrin Schickinger

Das Lernen über persönliche und menschliche Entwicklungen fasziniert mich, weil ich stets einen Unterschied zum Lernen in Bildungseinrichtungen wie Kindergarten, Schule und Universität gespürt habe. Gesellschaftliche Sichtweisen, also systemische Sichtweisen, erfassen das Lernen anders als jeder Einzelne, daher differenziere ich gerne in was „man lernt“ und was „ich lerne“.

In Berlin aufgewachsen, mit den unterschiedlichsten Nationalitäten, zog es mich in andere Kulturen und auf andere Kontinente. Ich lernte über Menschen, Beziehungen, Bindungen und vor allem über soziale Systeme durch Kontakt mit vielen wunderbaren Menschen. Diesem Interesse bin ich immer weiter nachgegangen und habe mich als Diplomkauffrau den Systemen in der Wirtschaft gewidmet. Als Mutter von drei Kindern darf ich das erste soziale System der Menschen, die Familie, erleben.

Mein Fokus liegt auf bindungsstärkenden Beratungen und Begleitungen für Kinder und Erwachsene.

„Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“
Antoine de Saint-Exupéry (Werk: Der Kleine Prinz)

Als Grundlage habe ich mich intensiv mit Organisation und Führungslehre, Emotionelle Erste Hilfe (modernes körperorientiertes Verfahren der Körperpsychotherapie und Gehirn-/Bindungsforschung), Osteopathie und schamanischer Praxis beschäftigt.

Im Rahmen von Bindung, Dialog und Bewegung begleite ich heute Menschen in verschiedenen Prozessen Ihres Lebens - mit Familienberatung, Einzelsitzungen zum eigenen Bindungsverhalten, Einzelsitzungen zu Bindungsprozessen im Körper, Baby- und Kleinkindgruppen, Babymassage, bei Führungsthemen im Beruf allgemein und speziell „Gruppen & Bindung“, in Achtsamkeitsseminaren und in spiritueller Praxis.

Mehr Informationen zu meiner Arbeit unter: www.kathrinschickinger.de

Katja Bienzeisler

Yogalehrerin, Mutter

Katja Bienzeisler

Um die Jahrtausendwende herum habe ich meine erste Yoga Stunde auf einer Asienreise besucht. Nach meiner Rückkehr war ich vom Effekt überrascht und fasziniert. Daraufhin folgte eine langjährige Praxis und das Ausprobieren unterschiedlichster Stile.

Richtig angekommen fühlte ich mich schließlich bei meiner Lehrerin Cyndi Lee (www.cyndilee.com). Bei ihr absolvierte ich erfolgreich die Yoga Lehrer Ausbildung nach den Richtlinien der Internationalen Yoga Alliance (500 Stunden). Ständige Fortbildungen in Yogaanatomie, Philosophie und Praxis bei international anerkannten Lehrern sind Basis für meinen immer abwechslungsreichen und kreativen Unterricht.

Ich praktiziere und unterrichte sowohl Vinyasa Yoga (dynamisch und kraftvoll) als auch Yin Yoga/Restorative Yoga (regenerierend und beruhigend). Damit es nicht zu esoterisch wird, versuche ich in meinem Unterricht immer eine Brücke zwischen dem Jahrtausend alten Wissen und unserem Alltag zu bauen.

Yoga hat mich gelehrt, nicht mehr so hart und streng zu mir selbst zu sein, weicher zu werden und friedvoll.
So bin ich ein besserer Mensch.

Die Freude an der Bewegung steht in meinem Unterricht im Vordergrund. Wichtiger als jede Sequenz oder Haltung sind mir jedoch immer meine Schüler, auf die ich individuell im Unterricht eingehe. Besonders achte ich bei jedem auf die richtige anatomische Ausrichtung, um Verletzungen zu verhindern und eine gute Körperhaltung zu schulen.

Außerdem habe ich mich während meiner Schwangerschaft und nach der Geburt meiner Tochter intensiv mit dem Thema Prä- und Postnatal Yoga auseinander gesetzt und fortgebildet, da mir selbst damals eine gute fundierte Betreuung gefehlt hat. Nun kann ich selbst Frauen in diesem besonderen Lebensabschnitt, vor und nach der Geburt, kompetent und zuverlässig betreuen.

Des Weiteren arbeite ich mit Menschen, die durch eine Verletzung neu anfangen müssen und daran interessiert sind, wieder ein gesundes Körpergefühl zu entwickeln und Stabilität, Gleichgewicht sowie Mobilität aufbauen möchten.

Katja Böhm

Tänzerin, Choreographin, Yogalehrerin

Katja Böhm

Schönheit in unser Leben zu holen, das ist sicherlich ein Wunsch vieler Menschen. Für mich besteht die Schönheit des Lebens darin, dass wir all unsere verschiedenen Erfahrungen, und seien sie auch noch so unterschiedlich, als Ausdruck und Eins mit unserem ganzen Wesen verstehen können.

Dazu gehört für mich, bewusst in Bewegung zu kommen, bereit zu sein, sich von neuen Seiten zu erleben,dem Leben gegenüber offen und neugierig zu bleiben, und den Raum dafür zu schaffen, zu fühlen.

There is a vitality, a life force, an energy, a quickening, that is translated through you into action, and because there is only one of you in all time, this expression is unique. Martha Graham

Ich unterrichte seit vielen Jahren die Methodik des Anusara- Yoga, einem modernen Hatha Yoga System. Mein Hintergrund in Tanz und Bewegung, als auch die derzeitigen Weiterbildungen der traditionellen B.K.S. Iyengar Methode schenken mir ein tiefes Verständnis in Anatomie und Therapie, welche ich mit philosophischen Reflektionen verknüpfe.

Ich möchte meine Schüler in meinem Unterricht dazu einladen, stets aufs Neue das Glück und die Kraft der Bewegung zu entdecken.

Manasvini K. Eberl

Dipl.-Sportwissenschaftlerin, Taenzerin, Yogalehrerin

Manasvini K. Eberl

Meine Kindheit und Jugend verbrachte ich mit Kunstturnen,Tanzen und Zirkusauftritten.

Waehrend meines Sportstudiums in Muenchen und Koeln mit dem Schwerpunkt Bewegungstheater, Tanz, Fitness entdeckte ich meine Liebe zur Kunst und schloß eine Tanzausbildung in Freiburg an.

Yoga schlich sich waehrenddessen so langsam in mein Leben. Auf der dringenden Suche nach einem tieferen Sinn meines Lebens entdeckte ich neben den physischen Aspekten das Yogas auch die Yogaphilosophie durch die Begegnung mit Mata Amritandamayi (Amma), die mich von der ersten Begegnung an tief beruehrte und mich seitdem her begleitet und praegt.

Danach folgten einige Jahre des Pendelns zwischen den Ashrams von Amma in Indien, Deutschland und Schweiz und internationalen Buehnenprojekten.

"Wie Du etwas tust, ist wichtiger, als was du tust". (Mata Amritanandamayi)

Schließlich kehrte ich wieder in meine oberpfaelzerische Heimatstadt zurück. Ich begann verschiedene Kurse zu unterrichten und Choreographie- und Tanzprojekte aufzubauen. Des Weiteren bildete ich mich mit Gaga in New York und Tel Aviv weiter.

Mit dem Umzug nach Muenchen und nach einer Yogaausbildung bei Patrick Broome, kombiniert sich meine Arbeit aus Unterrichten sowie Buehnenarbeit.

Ob Buehne oder Unterricht, ob Yoga, Tanzen, Koerperarbeit oder dem Diamond Approach nach A.H. Almaas: Die Bewusstheit und die liebevolle Aufmerksamkeit, mit der wir die Dinge ausführen, sind der entscheidene Faktor fuer mich. Beruehrt mich, meine Seele, meine Zuschauer und meine Kursteilnehmer.

Margret Burgstett

helfender Engel im hemma Büro, Bürokauffrau und Mutter

Margret Burgstett

Da sie nie etwas über sich selbst schreiben würde, und überhaupt am liebsten im Hintergrund und unbenannt bleiben würde, soll an dieser Stelle von Ihren beiden Töchtern über sie gesagt sein:

Ein wundervoller Mensch, belesen und berätselt, von dem wir soviel lernen konnten und immer noch lernen.

Margrets großer Traum war und ist es Psychologie zu studieren, doch da sie Beruf und Kindeserziehung vereinbaren musste, blieb ihr nur das abendliche Heimstudium.

"Eure Kinder sind nicht eure Kinder. Sie sind die Söhne und die Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selbst. Sie kommen durch euch, aber nicht von euch, und obwohl sie mit euch sind, gehören sie euch doch nicht. Ihr dürft ihnen eure Liebe geben, aber nicht eure Gedanken, denn sie haben ihre eigenen Gedanken. Ihr dürft ihren Körpern ein Haus geben, aber nicht ihren Seelen, denn ihre Seelen wohnen im Haus von morgen, das ihr nicht besuchen könnt, nicht einmal in euren Träumen. Ihr dürft euch bemühen, wie sie zu sein, aber versucht nicht, sie euch ähnlich zu machen. Denn das Leben läuft nicht rückwärts noch verweilt es im Gestern." (Khalil Gibran)

Ihr verdanken wir die Fülle an Literatur die wir schon in jungen Jahren zur Verfügung hatten, zum Thema Psychologie, Körperbewusstsein, östliche & westliche Wege der Selbstwahrnehmung - wenn auch heimlich mit einer Taschenlampe unter der Bettdecke.

Eine Frau, die uns stets die nötige Basis gesichert hat um nicht nur körperlich sondern auch geistig wachsen zu können und dabei niemals aufzuhören nach vorne zu schauen.

Danke Mam für all Deine Unterstützung!

Melissa Bader

Fitness- und zertifizierte BODEGA moves® Trainerin

Melissa Bader

Melissa Bader kann sich ein Leben ohne Yoga und Sport nicht mehr vorstellen. Nach einer Babypause legt sie umso intensiver wieder los und unterstützt mit Vorliebe Mütter beim wieder fit werden.

Willst du glücklich sein im Leben, trage bei zu anderer Glück. Denn die Freude, die wir geben, kehrt ins eigene Herz zurück

In Bodega hat sie endlich die perfekte Trainingsform für sich entdeckt, welche Kraft und Bewegungsfreude sowie Körperspannung und Balance miteinander verbindet.

Nadja Sidorkin

Mutter von zwei Töchtern (2011 & 2014), B.A. Medien und Kommunikation, Trage­ und Stoffwindelberatung, Babymassagekursleiterin, zertifizierte Tagesmutter, Eltern-Kind-Gruppenleiterin

Nadja Sidorkin

Nach meinem Studium der Medien­ und Kommunikationswissenschaften habe ich einige Jahre im Eventmanagement gearbeitet und bin beruflich und privat viel gereist.

Doch dann haben die Geburten meiner Mädchen mir meine Welt auf den Kopf gestellt ­ in jeglicher Hinsicht. Ich habe mich intensiv mit den Themen Bonding, Bindung durch Berührung, Tragen, Stillen und Attachement Parenting beschäftigt.

Das Tragetuch war für lange Zeit ein zweiter schützender Cocon für uns, ­Erlebnisse mit unglaublicher Innigkeit.

Neben dem Tragen, lehrte mich die Babymassage, dass „Berührung“ Nahrung ist, das Berührung unsere erste Sprache ist und das wir sie gewissenhaft einsetzen müssen.

„Wenn Vollkommenheit erreicht ist, wo bist dann du? Wo ist "du"? Wo ist "ich"? Wie könnten Sie noch zwei sein? Sind Tänzer "zwei"? Zwei und eins. Eins in zweien. Und wer ist es, der hier den Tanz anführt? Du? Ist es nicht vielmehr das Kind? Keiner von beiden? Oder beide? Liebe ist es. Liebe,die ist wie ein Atem in Zweien.“ (Frédéric Leboyer)

Mein beiden Mädchen zeigen mir heute täglich wie existentiell unser enge Bindung für Sie ist und bestärken mich in meinem Tun. Im bedürfnisorientierten Umgang mit meinen Kindern habe ich eine unglaubliche Horizonterweiterung erlebt und bin bei einem neuen, tieferen Ich­Sein angekommen.

Ich bin ein optimistischer, lebensbejahender und nach Harmonie strebender Mensch. Ich liebe die Natur und die Kraft, die sie mir auf meiner Reise zu mir selbst gibt. Jeder Tag ist ein Geschenk!

Mit der Ausbildung zur Trageberaterin und Babymassagekursleiterin führe ich nun meinen neuen Weg auch beruflich weiter und freue mich sehr darauf, mein Wissen weiterzugeben und viele achtsam „berührte“ Babys und Eltern begleiten zu dürfen.

Nora Ndrenika

Ethnologin, Moderatorin, Yogalehrerin

Nora Ndrenika

Ich praktiziere Hatha Yoga seit 2006. Ziemlich schnell war ich von der tiefen Wirkung die die Asanas auf mich hatten fasziniert.

Um mehr darüber zu erfahren absolvierte ich 2010 eine 200h Ashtanga Ausbildung bei Sampoorna Yoga in Indien.

Ich habe über die Jahre viele verschiedene Yogastile ausprobiert und war immer irgendwie auf der Suche, bis ich vor drei Jahren zum Anusara Yoga kam. Dessen klare, genaue Ausrichtung faszinierte mich.

"Let the beauty of what you love be what you do" Rumy

2014 vertiefte ich mein Wissen in einer weiteren 200h Anusara Ausbildung bei Airyoga München.

Jedes Mal wenn ich auf der Matte übe, merke ich wieviel Spass es macht den Körper bewusst zu bewegen. Und welche spannenden Entwicklungen man durch den achtsamen Umgang mit dem Körper erleben kann.

Meine Freude am Yoga möchte ich in meinem Unterricht teilen.

Peter Herzog

Diplom Ökonom, Diplom Umweltethiker, Ausbildung in Rebalancing, Ausbildung zum MBSR Lehrer

Peter Herzog

Aus purer Neugierde bin ich vor einigen Jahren mit Meditation in Berührung gekommen. Seither ist sie zu einem festen Bestandteil meines Lebens geworden.

Ja, eigentlich könnte man sagen sie ist zu meinem Leben geworden. Und ich schätze, das ist worum es auch eigentlich geht. Achtsamkeit in alle Bereiche des Lebens zu bringen.

Nach meiner Erfahrung entwickeln wir durch Meditation einen liebevolleren Umgang mit uns selbst und eine authentischere Art mit unserer Umwelt in Kontakt zu treten.

"I went to the woods because I wished to live deliberately, to front only the essential facts of life, and see if I could not learn what it had to teach, and not, when I came to die, discover that I had not lived. I did not wish to live what was not life, living is so dear; nor did I wish to practise resignation, unless it was quite necessary. I wanted to live deep and suck out all the marrow of life, to live so sturdily and Spartan-like as to put to rout all that was not life, to cut a broad swath and shave close, to drive life into a corner, and reduce it to its lowest terms..." (Henry David Thoreau)

Im Grunde genommen bedarf es dafür nur zwei Dinge: beharrliches Üben und Geduld!

In meinen Kursen möchte ich einen Raum schaffen und eine Gelegenheit bieten um den Teilnehmern die gleiche Erfahrung zu ermöglichen.

Simone

Mutter, Eltern-Kind-Gruppenleiterin, Dipl. Designerin

Simone

Nachdem ich 2015 glückliche Mama geworden bin hat sich mein Leben wie bei vielen verändert. Die neuen spannenden und schönen Lebensumstände mit Kleinkind brachten mich auf den Weg zur Eltern-Kind-Gruppenleiterin.An meine 10 jährige Erfahrung als Bodenturnerin und Gruppenhelferin des DTB knüpfe ich nun wieder an und begleite Eltern mit Ihren Kleinkindern den Spaß an der Bewegung zu erleben.

Alles, was wir sind ist das Resultat unserer Gedanken. (Buddha)

Ich freue mich besonders diese Stunden in einer so schönen Umgebung wie dem hemma Studio zu geben, wo ich selbst auch schon viel Yoga mit Baby üben durfte. Seit meinen frühen und langen Reisen durch Asien sind Yoga, Ayurveda und Spiritualiät ein wichtiger Bestandteil in meinem Leben. Und wer weiß, das hemma bietet ja auch Yoga-Lehrer Ausbildungen an...

Sonja Schneider

Yogalehrerin, Kinderyoga, Pre- und Postnatalyoga, Yogatherapie für die Wirbelsäule, Fitnessfachwirtin, Mutter

Sonja Schneider

Yoga ist seit Jahren mein ständiger Begleiter.

Besonders während meinen beiden Schwangerschaften und Geburten hat mir Yoga viel Kraft und Halt gegeben und ich bin dankbar, diese Erfahrung weitergeben zu dürfen.

Gerade in dieser Zeit finde ich es wichtig, dass Frauen sich ihrer weiblichen Urkräfte, wie Intuition, Hingebung, Mut und Vertrauen bewusst werden, und diese erwecken, sowie sich durch gezielte Atemübungen und Asanas gut auf die Geburt vorbereiten.

„ If you want something,
give it.“ Deepak Chopra

Meine Grundausbildung habe ich im Sivananda Ashram in Nordindien absolviert, seitdem bilde ich mich ständig fort und besitze Qualifikationen in den Bereichen Yogatherapie, Rückbildung, Schwangeren- und Kinderyoga .

Heute sind unsere beiden Kinder meine besten Lehrer geworden und ich möchte in meinen Kursen yogische Gelassenheit vermitteln und zeigen, wie Yoga zu einem entspannten Familienleben beitragen kann!

Tanja Sirbu

Jivamukti Yogalehrerin, Dozentin in der Yogalehrer-Ausbildung, Thai-Yoga-Practitioner, Diplom-Kauffrau, Wirtschaftsmediator & Konfliktcoach

Tanja Sirbu

Lernen. Lachen. Lieben. Ich liebe das Leben und das Lernen!

Schon früh habe ich den Körper als Vehikel für diese Erdenreise wahrgenommen und geschätzt. Yoga ist eine Form, um im Körper und bei sich anzukommen.

Als Berliner Großstadtgöre studierte ich ganz klassisch BWL mit Schwerpunkt Marketing, unter anderem in Dublin/Irland. Ich arbeitete in der freien Wirtschaft, verbrachte 6 Monate in Sydney, wo ich meinen ersten Kontakt mit Iyenga Yoga in 2005 hatte. Der Job trieb mich weiter nach München und hier lernte ich Jivamukti Yoga kennen und lieben.

Meinem Ruf nach authentischem Leben und inspirierender Arbeit konnte ich im Feld Yoga und Thai Massage folgen. Aber auch das ist nur ein Teil des großen Ganzen!

“There is freedom waiting for you,
On the breezes of the sky,
And you ask "What if I fall?"
Oh but my darling,
What if you fly?”
― Erin Hanson

Im Mai 2013 bin ich Mutter einer wundervollen Tochter geworden, die mich die Liebe und das Leben lehrt.

Im Yoga geht es mir zu allererst darum, sich wieder mit sich selber zu verbinden. Wer sich spürt, kann auch tiefe Beziehungen zu anderen eingehen und fühlt die Verbundheit zur Natur.

Den Atem zu spüren und sich führen zu lassen - Führen nach Innen und durch die Asanas. Wer bin ich? Was spricht mein Körper? Was möchte ich jetzt, das passiert?

In jedem Moment können wir uns frei entscheiden wie wir reagieren, Kampf oder Hingabe. Auch wenn wir nicht gänzlich frei sind, was passiert.

So wieder ein Stück weit mehr Achtsamkeit für sich und andere in den Alltag zu bringen, die eigene Perspektive zu hinterfragen und zu verschieben, das wünsche ich mir für mich und andere.

Ursula Reinhold

Yogalehrerin (Hatha/Vinyasa 200h, Yoga Alliance), Weiterbildungen Yoga & Achtsamkeit prä-/postnatal, Pilates Trainerin in Ausbildung

Ursula Reinhold

„Genieße einige entspannende Augenblicke im nach unten schauenden Hund“ – wie sollte ich diese Haltung genießen und mich dabei auch noch entspannen! Obwohl ich den „Hund“ vor etlichen Jahren alles andere als erholsam fand, blieb ich beim Yoga.

Schnell habe ich gemerkt, dass Yoga für mich mehr als das Üben von Asanas ist. Die verschiedenen Aspekte und Konzepte der Yoga-Philosophie bieten eine wunderbare Möglichkeit des Selbststudiums, des sich selbst Kennenlernens und auch Akzeptierens.

„Denke immer daran, dass es nur eine wichtige Zeit gibt: Heute. Hier. Jetzt.“ (Leo Tolstoi)

Neben Yoga begeistert mich die Trainingsmethode nach Joseph H. Pilates. Bewegungsfluss, Atmung und Zentrierung sind wesentliche Pilates-Prinzipien, wobei für mich das körperliche Üben hier im Vordergrund steht.

Die positiven Effekte, die ich selbst erfahre, gebe ich mit viel Freude und Leidenschaft weiter. Zudem ermutige ich meine Teilnehmer auf sich selbst zu hören, sich selbst anzunehmen sowie einfach nur zu „sein“.
Find Your Flow! www.ursula-reinhold.de

Verena Simmann

Heilpraktikerin, Yogalehrerin (Yoga Alliance)

Verena Simmann

Nach 10-jähriger Erfahrung als lizensierte Aerobic-Instruktorin suchte ich nach einer Ausrichtung, die dem Körper in einer anderen Haltung begegnet.

So fand ich 2005 zum Yoga. Meine Ausbildung zur Heilpraktikerin gab mir zusätzlich einen tieferen Einblick in körperliche Funktionsweisen und Zusammenhänge.

Bei AIRYOGA absolvierte ich die 200 Stunden Anusara Yogalehrer Ausbildung (Yoga Alliance Standard) und unterrichte nun seit 2007 Hatha Yoga und seit 2013 Anusara Inspired Yoga.

Für mich beginnt Yoga dort, wo wir uns durch unser Herz inspirieren und nicht durch den Verstand diktieren lassen.

Für mich ist Yoga bewegte Meditation, um alle Sinne zu öffnen und sich ganz zu erleben.

In meinem Unterricht richte ich meinen Fokus auf die bewusste Achtsamkeit dem eigenen Körper gegenüber.

Mein Anliegen ist es, hierfür einen geschützten Rahmen zu schaffen, der Bewertung in den Hintergrund treten lässt, um sich ganzheitlich zu erfahren.

Yella Schicketanz

Tänzerin, Choreographin, Tanz- und Musikpädagogin, Schauspielerin, Mutter

Yella Schicketanz

Musik und Tanz gehören zu meinem Leben!

Schon als Dreijährige besuchte ich das „Orff Schulwerk“ bei Suse Böhm und habe 11 Jahre Unterricht der Elementaren Musik und des gemeinsamen Tanzens genossen.

Nach dem Abitur, absolvierte ich nach 2 Jahren täglichem Training in Jazztanz, Modern Dance, Gesang und Schauspiel, die Ausbildung an der Musicalschule in Wien „Theater an der Wien“. Mit meinem ersten „richtigen“ Engagement bin ich quer durch Österreich und Deutschland getourt. Es folgte eine bewegte Zeit.

Enjoy the moment ! now!:-)

Mit der Schwangerschaft und der Geburt meines Sohnes und zwei Jahre später meiner Tochter veränderten sich die Prioritäten. Und ich entdeckte die Elementare Musik wieder.

Heute gehören das Elementare Musizieren, das gemeinsame Singen und der Tanz wieder zu meinem Alltag. Ich unterrichte Jazztanz, Hiphop, Afrikanischen und Afrobrasilianischen Tanz, sowie kreativen Kindertanz. Und gebe Musikunterricht für die Kleinsten ab 10 Monaten bis hin zu den 6 Jährigen.

Kinder lieben Musik, und diese Freude an allem, was klingt, wird auch in meinen Kursen erlebbar.

Mehr Infos: www.yella-schicketanz.de

Close
loading...