Familie werden – Paar bleiben

Es ist, wie es ist: Die Geburt eines Kindes ist eine große Herausforderung für die Paarbeziehung und nicht selten verschlechtert sich diese zumindest vorübergehend. Das ist kein Grund zu verzweifeln, ganz im Gegenteil: „Durch Kinder bekommen wir die Chance, wirklich erwachsen zu werden“, sagt der bekannte Sexualtherapeut David Schnarch. Also: was passiert tatsächlich, wenn ein Kind zu einem Paar hinzu kommt, wodurch wird die Paarbeziehung herausgefordert und worauf sollten Paare achten, um ihre Zweierbeziehung auch unter erschwerten Bedingungen am Leben zu erhalten.

In diesem Workshop wollen wir besonders zwei Aspekte beleuchten:

>> Welche grundlegende Veränderung entsteht dadurch, sich als Paar nach der Geburt des Kindes in einer Dreiecksbeziehung wiederzufinden? Entsprechend der Begründerin der Familientherapie Virginia Satir: Familie bedeutet das Management von Dreiecksbeziehungen.

Infos

>> Was bedeutet es für eine Beziehung, wenn beide Partner mit Unsicherheit und Überforderung (aufgrund der veränderten Lebenssituation, Schlafmangel, körperlicher Veränderungen, unterschiedlicher Erziehungsvorstellungen etc.) zu kämpfen haben und sich dabei nur bedingt gegenseitig helfen können? Und wie kann sich jeder dabei selbst am besten helfen?

Dozentin: Corinna Esser,
Systemische Familientherapeutin,
Coach, Beraterin und Mediatorin

www.esser-coaching.de

Paar-Sein in der ersten Zeit mit Kind am 31.1.
Preis: 50 Euro
Kursleiter:Corinna Esser
18.30-20.30 Uhr Anmeldung bitte über info@inana-institut.de