Jennifer Herzog

Studioleitung, Dipl. Sportwissenschaftlerin, Sport- und Musiklehrerin, ärztl. geprüfte Yogalehrerin, FenKid®-Kursleiterin, Wildnispädagogin in Ausbildung

“Live to the fullest with reckless abandon. Seize the day. And do it again tomorrow. Live. Fear nothing. Try everything. Be excited. Dance. Laugh. You ́ll never get yesterday back. But today is yours for the taking. Make it great!“ (Skinny Bitch)

Ich liebe das Leben und das Abenteuer, all die Facetten, Wunderwerke des alltäglichen Daseins, die Natur, die Menschen, das Miteinander aber auch das Alleinsein.

Mein Bestreben ist es, aus jedem Tag das Beste zu machen und alles was mir begegnet mit einem offenen Herzen und Geist zu erfahren. Mit Yoga möchte ich das Herz der Menschen berühren, und sie auf ihrem Weg zu Zufriedenheit begleiten.

In meinem Unterricht verbinde ich Elemente aus dem Vinyasa Yoga mit ruhigeren Sequenzen aus dem klassischen Hatha und Vini- Yoga – also kraftvoll und fordernd, gleichzeitig aber auch fließend und in sich ruhend.

Jeder Einzelne wird dabei in seiner Individualität berücksichtigt. Als Vipassana Meditierende ist es mir ein Anliegen die Teilnehmer dabei zu unterstützen Achtsamkeit in das alltägliche Leben zu integrieren.

Das Interesse für Yoga führte mich nach meinem Sportwissenschaft- Studium nach Indien, um an der Vivekananda Yoga Universität die Ausbildung zur HathaYoga-Lehrerin zu absolvieren.

Zurück in Deutschland folgte die Vinyasa Flow Ausbildung nach Yoga Alliance Standard sowie die ärztlich geprüfte Yogalehrer-Ausbildung im therapeutischen Vini Yoga.

In Weiterbildungen vertiefte ich mein Wissen im pre- und postnatalen Yoga sowie der Achtsamkeit in Schwangerschaft und Geburt (MBCP). Im Jahr 2013 schloss sich mit der Geburt unseres Sohnes der „Praxistest“;-) an. Ich freue mich diesen Erfahrungsschatz weiterzu- geben und werdende Mütter und ihre Babys in einer Zeit großen Wandels begleiten zu dürfen.

Mit mehr als 1000 Stunden Yoga Lehrerausbildungen und Weiterbildungen bin ich als zertifizierte Yogalehrerin von allen gesetzlichen Krankenkassen anerkannt.

Seit meiner ersten Tätigkeit als Kursleiterin im Jahr 2001 leite ich verschiedene Kurse mit Erwachsenen, Müttern, Schwangeren und Kindern wie z. B. Yoga, Mutter-Kind-Turnen sowie musikalische Früherziehung.

Mit der Eröffnung des Studio Jaya (2009) sowie hemma (2012) kombiniere ich fortan Kurstätigkeit und Management.

Ursula Reinhold

stellvertr. Studioleitung;  Ass jur.

„Kümmere dich um deinen Körper. Es ist der einzige Ort, den du zum Leben hast.“
– Jim Rohn

Raus aus dem Kopf – rein in den Körper!

Ursula praktizierte Yoga und Pilates bereits selbst seit einigen Jahren, bevor der Wunsch kam, die Perspektive zu wechseln. Das „Höher-Schneller-Weiter“ bedeuteten ihr immer weniger. Mehr und mehr fehlte ihr die Sinnhaftigkeit in ihrem Tun, so dass sie beschloss, 2017 erst einmal einen klaren Schlussstrich zu ziehen. Was noch kommt, wird sich zeigen.

Yoga und Pilates können ein Weg sein, mit dem eigenen Körper wieder in Verbindung zu treten.

Mittels einer energetisierenden, kreativen und kraftvollen Yoga-Praxis unterstützt Ursula ihre Teilnehmer, den Körper und eigene Bedürfnisse zu spüren.

Pilates ist ein Training, das insbesondere die Bauch- und Rückenmuskulatur stärkt, auf sanfte, aber effektive Weise den Körper strafft und wohl definiert.

Find Your Flow! www.ursula-reinhold.de

Margret Burgstett

helfender Engel im hemma Büro, Bürokauffrau und Mutter

„Eure Kinder sind nicht eure Kinder. Sie sind die Söhne und die Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selbst. Sie kommen durch euch, aber nicht von euch, und obwohl sie mit euch sind, gehören sie euch doch nicht. Ihr dürft ihnen eure Liebe geben, aber nicht eure Gedanken, denn sie haben ihre eigenen Gedanken. Ihr dürft ihren Körpern ein Haus geben, aber nicht ihren Seelen, denn ihre Seelen wohnen im Haus von morgen, das ihr nicht besuchen könnt, nicht einmal in euren Träumen. Ihr dürft euch bemühen, wie sie zu sein, aber versucht nicht, sie euch ähnlich zu machen. Denn das Leben läuft nicht rückwärts noch verweilt es im Gestern.“ (Khalil Gibran)

Da sie nie etwas über sich selbst schreiben würde, und überhaupt am liebsten im Hintergrund und unbenannt bleiben würde, soll an dieser Stelle von Ihren beiden Töchtern über sie gesagt sein:

Ein wundervoller Mensch, belesen und berätselt, von dem wir soviel lernen konnten und immer noch lernen.

Margrets großer Traum war und ist es Psychologie zu studieren, doch da sie Beruf und Kindeserziehung vereinbaren musste, blieb ihr nur das abendliche Heimstudium.

Ihr verdanken wir die Fülle an Literatur die wir schon in jungen Jahren zur Verfügung hatten, zum Thema Psychologie, Körperbewusstsein, östliche & westliche Wege der Selbstwahrnehmung – wenn auch heimlich mit einer Taschenlampe unter der Bettdecke.

Eine Frau, die uns stets die nötige Basis gesichert hat um nicht nur körperlich sondern auch geistig wachsen zu können und dabei niemals aufzuhören nach vorne zu schauen.

Danke Mam für all Deine Unterstützung!

Amelie Dubroy

selbständige FenKid-Kursleiterin, babySignal-Kursleiterin als Honorarkraft für das Studio hemma; technische Übersetzerin und Mutter zweier Mädels (*2015 und *2017);

„Aufmerksam, achtsam respektvoll mit den Kleinen umgehen, ihre Signale verstehen und darauf reagieren – das macht Kinder zufriedener…“
Emmi Pikler

Kinder verändern unseren Blick auf die Welt um uns herum – wenn wir uns auf sie einlassen.

Als Bauleiterin stand ich immer unter Strom, immer gab es etwas zu tun. In meinen ersten FenKid-Kursen mit meiner „großen“ Tochter erlebte ich dann, wie erdend und bereichernd es sein konnte, einfach nur da zu sein und zu beobachten. „Schau, was ich schon alles kann“ schien sie mir immer wieder zu sagen, durch ihre Körpersprache, zunehmend aber auch mit Gebärden. „…was ich sehe, was mich bewegt.“

Mit hörenden Babys und Kleinkindern zu gebärden hatte ich vor Jahren bei Freunden in Kanada gesehen.

Mittlerweile sind Gebärden mit der 2-jährigen und dem Baby Teil unseres Alltags geworden. Bisher zwei VHS Kurse in Deutscher Gebärdensprache geben mir den sprachlichen Hintergrund und die babySignal Kursleiterinnen-Ausbildungen den organisatorischen Rahmen.

Seit 2017 bin ich außerdem FenKid-Kursleiterin und habe mein Montessori-Diplom (Altersstufe 0-6) am Montessori Landesverband Bayern e.V. angefangen.

In meinen Kursen möchte ich euch begleiten, die Perspektive eurer Kinder ein Stück weit zu entdecken.

Andrea Lang-Hümer

Kinderkrankenschwester, Dipl. Sozialpädagogin, Heilpraktikerin (Psychotherapie), Gestalttherapeutin (AKG); selbständige PEKiP-Leiterin als Honorarkraft für das Studio hemma;

Achte auf den Moment!

In meinen PEKiP-Kursen möchte ich eine entspannte und fröhliche Atmosphäre bieten und jedes Kind in seiner ganz individuellen Entwicklung begleiten und unterstützen.

Mit Spiel-, Bewegungs- und Sinnesanregungen ermutigen wir die Kinder in ihrem Tun und Lernen. Es findet ein aktiver Austausch zu allen Entwicklungsthemen statt und es entstehen erste Kontakte unter den Kindern und in der Gruppe.

Nach meiner Erfahrung führen die achtsame Wahrnehmung des Kindes sowie das bewußte Miteinander zu immer wiederkehrenden Glücksmomenten, die die Verbindung zwischen dem Kind und den Eltern festigen und die gemeinsame Freude bestärken.

Ich freue mich darauf, dies mit Ihnen zu teilen!

Mehr Informationen über mich und meine Tätigkeit unter: Andrea Lang-Hümer

Antonia Sorgenfrei

Diplom Sport- und Gesundheitstrainerin (IST), Sport- und Fitnesskauffrau, Pilates Trainerin, Personal Trainerin; selbständige Personaltrainierin als Honorarkraft für das Studio hemma

„Wir verlieren zunehmend die Balance zwischen mentaler und körperlicher Gesundheit. Fitnessübungen und Sportarten ohne Balance wirken nur kurzfristig. Meistens sind sie mittelfristig sogar kontraproduktiv!“ (Joseph H. Pilates)

Meine Leidenschaft zum Pilates Training entdeckte ich während meiner Ausbildung zur Diplom Sport-und Gesundheitstrainerin (IST) und Sport- und Fitnesskauffrau (IHK).

Ich brauchte in dieser Zeit einen Ausgleich um mich selbst als Trainerin fit zu halten. Anfang 2012 habe ich mich dazu entschlossen mein Fachwissen in Pilates zu vertiefen und Kurse anzubieten.

Seit einem Jahr unterrichte ich mit viel Freude Pilates und bilde mich regelmäßig weiter, wie z.B. mit Standing Pilates und Pilates Postnatal.

Gerade in der Schwangerschaft werden der Rücken und der Beckenboden belastet. Um diese Anforderungen an den Körper wieder auszugleichen ist Pilates postnatal die optimale Trainingsmethode.

In meinen Pilates Stunden lege ich viel Wert darauf, die korrekte Ausführung zu vermitteln und die Freunde an Pilates weiter zu geben. Ich bringe Sie „sorgenfrei“ zu seelischem und körperlichem Wohlbefinden nach der Schwangerschaft.

Ich freue mich auf Sie und Ihr Kind.

Barbara Decker

Jivamukti Yogalehrer 800hr, Yin Yoga; selbständige Yogalehrerin als Honorarkraft für das Studio hemma

Alles, wonach du dich sehnst, sehnt sich nach dir. (Rumi)

Barbara Decker hat eine 800-h-Ausbildung bei Jivamukti (Mentor: Dr. Patrick Broome) absolviert und unterrichtet Vinyasa- sowie Yin-Yoga in diversen Münchner Yoga Centern, Fitness-Studios und Firmen. Ihr Vinyasa-Stil ist geprägt von dynamischen All-level-Sequenzen, die einen weiten Asana-Reigen umfassen, und beeinflusst von einer Vielzahl erfahrener Lehrer diverser Yogatraditionen.

Der passive Yin-Yoga-Stil ist eine wunderbare Ergänzung zu allen aktiven Formen des Yoga und eine Möglichkeit, sich den inneren Raum

sowie eine tiefe Entspannung nachhaltig zu erschließen, während der Körper sich sanft dehnt und behutsam öffnet. Die Effekte des Yin-Yoga sind mit Rolfing und Akupressur vergleichbar.

Barbaras Yin-Praxis ist inspiriert von Tanja Seehofer (Fortbildung), Ranja Weis, Helga Baumgartner und Paul Grilley: eine großartige Technik, die die Intuition stärkt, den Geist zur Ruhe bringt, den Körper regeneriert und die Übenden im Hier und Jetzt verankert. Mehr über Barbara unter https://www.barbara-decker.me/

Bettina Bantleon

selbständige Yoga-Lehrerin (Yoga Alliance) als Honorarkraft für das Studio hemma

Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Deine Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Dein Charakter, denn er wird Dein Schicksal.
(Autor unbekannt)

Yoga ist für mich ein faszinierender Weg um Gesundheit und Lebensfreude zu verbinden.

Seit 2009 begleite ich meine Schüler durch lebendige und fließende Yogasequenzen.

Mit der Fürsorge für jeden Einzelnen, möchte ich in kraftvollen Sequenzen körperliche Leichtigkeit, Regeneration, Ruhe und Gelassenheit vermitteln.

Meine Ausbildung absolvierte ich in der Tradition von Prana Vinyasa Flow mit Elementen nach B.K.S. Iyengar (Yoga Alliance).

Weiter ließ ich mich von Dinah Rodrigues zur Hormon-Yoga-Lehrerin ausbilden.

Mit persönlichem Engagement und großer Freude unterstütze ich außerdem ehrenamtlich traumatisierte und psychisch kranke Frauen mit und durch Yoga.

Für meine Schüler wünsche ich mir eine gesteigerte körperliche, geistige und rundum erfüllte Lebensqualität.

Mehr Infos zu meiner Person findest Du hier: www.muenchen-hormonyoga.de

Hebamme Bettina Gardt

selbständige Hebamme, Mutter von 2 Kindern (*2002 und *2015)

„Ich hoffe immer noch, dass ich die Welt ein wenig besser verlasse, als ich sie vorgefunden habe.“
Jim Henson

Der Berufswunsch Hebamme begleitet mich schon seit meiner Teenagerzeit. Nach meiner Ausbildung in der Frauenklinik Maistraße und einem kurzen Zwischenspiel in der klinischen Geburtshilfe arbeite ich seitdem freiberuflich. Ich betreue Frauen und ihre Familien von der Schwangerschaft bis nach der Geburt und gebe Geburtsvorbereitungs- und Rückbildungskurse.

Die zweite Schwangerschaft und die Geburt meines Sohnes haben mir nochmals eine anderen Blickwinkel auf diese ganz besondere Zeit ermöglicht. Nach der Elternzeit starte ich jetzt wieder mit großer Freude ins Arbeitsleben.
Ich empfinde es als großes Geschenk, dass ich jeden Tag das tun kann, was ich liebe. Ich freue mich auf alle großen und kleinen Menschen, denen ich dabei begegnen werde.

Hebamme Carina Richter

selbständige Hebamme, Mutter von 2 Kindern

„Gebären kannst Du nicht lernen, du kannst nur lernen, das wegzulassen, was dich daran hindert.“

Mein Examen zur Hebamme legte ich 1998 an der Frauenuniversitätsklinik in München ab.

Seither betreue ich Frauen in der Schwangerschaft, unter der Geburt, im Wochenbett und in der Stillzeit hier in Neuhausen und Umgebung.

Die Geburtsvorbereitung ist mir ein sehr wichtiger Bestandteil meiner Arbeit.

Ich bin überzeugt, dass jede Frau die Fähigkeit zu gebären bereits tief in sich trägt.

In meinen Kursen möchte ich die Frauen für ihre eigene Gebärfähigkeit sensibilisieren, damit sie vertrauensvoll, kraftvoll, verantwortungsvoll, erwartungsvoll, liebevoll und selbstbestimmt ihr Kind gebären werden.

Carmen Hammerbacher

Musik- & Bewegungspädagogin, Musiktherapeutin; selbständige Kursleiterin für musikalische Früherziehung als Honorarkraft für das Studio hemma

Ein Kind bringt Himmelsluft auf die Erde mit.
(Hazrat Inayat Khan)

Mein Weg führte mich von meinem Interesse an Kunst (Ausbildung zur Grafik-Designerin & Tätigkeit als Kulturpädagogin) über die Begeisterung für Bewegung (Contactimprovisation, Body-Mind-Centering, Capoeira, Qi Gong) schließlich zu meiner alten Liebe – der Musik.

Im Studium der Rhythmik (Musik- und Bewegungspädagogik) an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Wien (1988 bis 1992) konnte ich alle meine Leidenschaften vereinen. 2014 habe ich den Masterstudiengang für Musiktherapie an der Universität Augsburg (Leopold-Mozart-Zentrum) erfolgreich abgeschlossen und durfte hier im Rahmen meiner Masterthesis die positiven Wirkfaktoren von Musikstunden für kleine Kinder genauer untersuchen.

Seit 2005 unterrichte ich nun Rhythmik und elementare Musikpädagogik in Münchner Kindergärten und -krippen. Im Laufe der Jahre entdeckte ich dabei, dass mir die Arbeit mit den Allerkleinsten die allergrößte Freude bereitet!

… und mit den Eltern-Kind-Musikstunden knüpfe ich an ganz persönliche Erfahrungen an:
vor über 17 Jahren kam ich in den Genuß der wunderbaren Tanz- und Musikstunden von Anna Daenzer, die ich mit meiner kleinen Tochter damals besuchte. Die Freude und den Spaß, den wir dabei hatten, möchte ich gerne in meinen Stunden weitergeben!

Catherine von Guenther

selbständige Somatische Yogalehrerin als Honorarkraft für das Studio hemma (Mitglied BDY); Qi Gong & Tai Ji Lehrerin, Tanzpädagogin und Heilpraktikerin

Becoming earth, becoming animal, becoming in this manner fully human! ~David Abram, Becoming animal

Die Natur mit ihrer sinnlichen Schönheit und wilden Kraft, berührt und begleitet mich schon mein ganzes Leben und ist mir eine immerwährende Quelle der Inspiration. Durch organische und kreative Bewegung fand ich viele Qualitäten, die ich in der Natur erlebte, im wilden Garten meines eigenen Körpers wieder. Deshalb ist es auch meine große Leidenschaft Menschen durch natürliche  Bewegung in die Entfaltung der Lebensfreude zu führen und so eine Brücke zwischen Körper, Psyche und Natur zu schlagen, die uns die Vernetzung des Lebens offenbart. Durch organische Bewegung tauchen wir in den Fluss unserer Emotionen ein und finden so einen empathischen Umgang mit der eigenen Psyche. Organische Bewegung ist für mich ein Weg natürliches Körperglück zu finden. Dies möchte ich in meinem Unterricht gerne weitergeben.

In meinen Somatic Yogastunden verbinden sich fließende, kraftvolle und kreative Bewegungen, welche sowohl Körpergefühl, als auch Bewegungsintelligenz  aktivieren.  Somatic Yoga bedeutet für mich Bewegung in all ihren Möglichkeiten als Ausdruck der Lebendigkeit zu erfahren.

Seit 2017 biete ich in Kooperation mit Jennifer Herzog und dem hemma  meine Somamo~Somatic Yogalehrer Ausbildung in München an. Mehr Informationen unter: ttps://www.essenceofsoma.de/akademie

Claudia Saalmüller

Tanzpädagogin, Choreographin; selbständige Yogalehrerin (500 Stunden Yoga Alliance) als Honorarkraft für das Studio hemma

„The rhythm of the body, the melody of the mind and the harmony of the soul create the symphony of life.“ (B.K.S. Iyengar)

Claudia ist Tanzpädagogin, Choreographin und Yogalehrerin.

Sie wurde in zeitgenössischem Tanz an der Iwanson Schule München und bei Varium Danza in Barcelona ausgebildet. Um später auch hinter den Kulissen arbeiten zu können studierte sie im Anschluss an ihre Tanzausbildung Theaterwissenschaften und Pädagogik an der LMU München.

Auf der Suche nach etwas ruhigem, erdenden, das im Gegensatz zum Tanz die Energie nach innen richtet kam Claudia über die Jahre zum Yoga, was sich mit der Zeit ebenfalls vom Hobby zum Beruf entwickelte.

Die erste Weiterbildung zur Yogalehrerin für Kinder und Teenies bei Susanne Eichinger öffnete die Tür, um sich noch intensiver mit dem Yoga zu beschäftigen.

Nach der Ausbildung zur Entspannungstrainerin an der AHAB Akademie folgte ihre Ausbildung im Vinyasa Yoga bei Airyoga in München und in Indien (500 Stunden Yoga Alliance), sowie eine Spezialisierung auf Yin Yoga bei Jo Phee und Yoga Dance bei Jack Waldas.
Weitere Infos könnt ihr auf Claudias Homepage unter www.danceyouryoga.de finden.

Eva Holl

selbständige Yogalehrerin (400h/BYV und Yoga Alliance Standard) als Honorarkraft für das Studio hemma;  Spezialisierungen in den Bereichen Prä- und Postnatal-Yoga, Kinderyoga und Business Yoga

„Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.“ (Mahatma Gandhi)

Bereits während meines früheren Berufs beim Fernsehen war ich von Yoga fasziniert. Wohin auch immer es mich mit meiner Arbeit verschlug, besuchte ich die verschiedensten Yogastudios und lernte so diverse Yogastile kennen.

Diese Yoga-Erlebnisse vertiefte ich bei internationalen Yoga-Retreats mit Lehrern aus aller Welt. Mein Wunsch, Yoga wirklich zu leben und nicht nur im Urlaub zu erfahren, wurde beharrlich größer und ich entschied, meiner Passion zu folgen und meine Erfahrung mit anderen zu teilen.

Ich ließ die Fernsehbranche hinter mir und absolvierte eine 400h Ausbildung zur Yogalehrerin (BYV). Es folgten Weiterbildungen und Spezialisierungen in den Bereichen Business Yoga, Facial Harmony Massagen, Yoga für Schwangere und Mami-Baby-Yoga.

Meine Liebe zu Kindern und meine Kinderyogalehrer-Ausbildung führten mich schließlich noch einen Schritt weiter auf meinem Yoga-Weg. Seit Mai 2010 unterrichte ich Jugendliche und Kinder ab 4 Jahren und um vice versa von den Kindern, die unsere besten Lehrer sind, zu lernen.

Ganz konnte ich mein altes Medien-Leben allerdings nicht hinter mir lassen und so fand ich einen Weg, beides miteinander zu verbinden: Ich entwickle yogabezogene Produkte, um weltweit – vor allem in Haiti – Kinder in Not zu unter- stützen. Mehr dazu auf www.devayani-yoga.de.

Mit meinen Yogastunden möchte ich meinen großen und kleinen Kursteilnehmern ein Lächeln auf das Gesicht zaubern, das sie auch außerhalb des Yogastudios noch lange begleitet.

Hilke Fischinger

selbständige Yogalehrerin (Erwachsene; Kinder) als Honorarkraft für das Studio hemma

„Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“
Antoine de Saint-Exupéry (Werk: Der Kleine Prinz)

Vor 15 Jahren besuchte ich eher durch Zufall eine Yogastunde und fand im Yoga etwas, was Körper und Seele gleichermaßen mit Energie auftankt und entspannt. Seitdem übe ich regelmäßig und probiere verschiedene Yogastile aus.

Nachdem ich Mutter zweier Kinder geworden war, teilte ich meine Yogamatte häufig mit meinen Kindern.

Durch sie hatte ich auch in vielen anderen Bereichen (Schule, Bücherei, Kirchen) mit Kindergruppen zu tun und es entstand der Wunsch, Kindern Yoga näher zu bringen.

So absolvierte ich 2011 die Ausbildung zur Kinderyogalehrerin bei Yogakids/Yogakinder (Susanne Eichinger) und unterrichte seitdem regelmäßig verschiedene Altersklassen. Wie Kinder (und Erwachsene) auf Yoga reagieren, den Einfluss auf Körper, Geist und Wohlbefinden mit anderen zu erleben, begeistert mich immer wieder.

Der kleine Prinz sagte „…man sieht nur mit dem Herzen gut…“.

Auch Kinder schauen sich die Welt noch durch ihre Herzen an. Das zu erhalten und zu teilen, ist mir sehr wichtig und ganz nebenbei macht es die Welt vielleicht ein Stück fröhlicher.

Judith Mila Durante

selbständige Yogalehrerin (Jivamukti 800 Stunden) als Honorarkraft für das Studio hemma; Drehbuchautorin

Twenty years from now you will be more disappointed by the things you didn’t do than by the ones you did do. So throw off the bowlines. Sail away from the safe harbor. Catch the trade winds in your sails. Explore. Dream. Discover. (Mark Twain)

Judith praktiziert Yoga seit ihrer Kindheit und unterrichtet seit Anfang 2000. Nach einem ersten Teacher Training bei Sivananda, klassischem Hatha Yoga in Indien und einer Shiatsu-Ausbildung führte ihr beruflicher Weg sie auch zu verschiedenen Kapiteln in der Mode- und Filmbranche und buchstäblich quer durch die Welt.

Nachdem sie in acht verschiedenen Ländern gelebt, geliebt und gearbeitet hat wurde ihr Zugang zu Yoga immer universeller – jenseits aller kulturellen und religiösen Hintergründe.

Weitere Ausbildungen und Einflüsse – Jivamukti 800 Stunden, Praxis mit David Regeln, Körperarbeit nach der Grinberg Methode und schamanische Arbeit – ließen sie immer mehr über die unendliche Kraft der Verbindung von Körper-Gedanken-Wahrnehmung-Leben erfahren und weitergeben.

In ihren präzisen und freudvollen Stunden geht es Judith vor allem darum, einen Raum für eigene Erfahrungen zu schaffen und so die Kraft, Freiheit und Lebendigkeit spürbar zu machen, die wir alle in uns tragen.

Let life live you. www.judithmiladurante.com

Jutta Hohenberger

Dipl. Sozialpädagogin, zertifizierte Naturpädagogin, selbständige Fenkid ® – Kursleiterin als Honorarkraft für das Studio hemma, Mutter von zwei Söhnen (geb. 2009, 2012)

Entwicklungsprozesse folgen ihren eigenen inneren Gesetzmäßigkeiten. Ein neuer Schritt geschieht genau dann, wenn der Organismus reif dazu ist, und ist nicht durch Training oder Förderung zu erreichen. (Remo Largo)

Ich habe schon in den verschiedensten handwerklichen und bürotechnischen Bereichen gearbeitet. Während meines Studiums der Sozialpädagogik habe ich mich mit Entwicklungs- und Beteiligungsprozessen von Kindern und Jugendlichen beschäftigt. Umgesetzt habe ich dieses Wissen dann in meiner Diplomarbeit und bei meiner Arbeit auf einem Abenteuerspielplatz.

Warum nicht schon im Kleinen anfangen?
Durch die Geburt meiner Söhne habe ich das Fenkid®-Konzept kennen– und schätzengelernt und lange mit Beiden die Kurse besucht.
Die Selbstverständlichkeit Babys und Kleinkinder als kompetente, individuelle Forscher und Entdecker zu sehen, hat mich sehr begeistert.

Dass die Natur schon alles vorgesehen hat und wir dem Kinde nur Raum und Zeit zur Verfügung stellen müssen ist fantastisch.
Auch der Erfahrungsaustausch der Eltern, die respektvolle Haltung und die wertvolle Beobachtungszeit hat mir sehr gut getan.

Seit meiner Fortbildung zur Fenkid® – Kursleiterin in der Beratungsstelle für Natürliche Geburt und Elternsein e.V. habe ich Eltern-Kind-Kurse schon in verschiedenen Einrichtungen geleitet. Nun möchte ich diese Erfahrungen und das Wissen gerne im hemma Studio einsetzen.

Kathrin H.

selbständige Yogalehrerin (500 Stunden, Yoga Alliance) einschl. Kinderyogalehrerin, Pränatalyogalehrerin als Honorarkraft für das Studio hemma;  Diplom Übersetzerin, Mutter von 2 Kindern

„Equanimity is immutable peace and calm. The more a person is quiet in front of all occurrences equal in all circumstances and remains peaceful in the presence of whatever happens, the more he has progressed towards the goal.“ (anonymous)

Kathrin praktiziert Yoga seit 20 Jahren und studierte ab 2014 mit dem international anerkannten Yoga-Ausbilder Jason Crandell und weiteren Yogalehrern in San Francisco. Sie hat bisher über 700 Stunden Ausbildung, wie Vinyasa  Yoga (500 Stunden), Prenatal- (100 Stunden), Kinderyoga (120 Stunden) absolviert.

Kathrin unterrichtete zwischen 2015 und 2018 in San Francisco sowie dem Silicon Valley und bringt nun die kalifornische Sonne mit in ihre Yogastunden  nach München.

In ihren Stunden möchte sie die Teilnehmer –  egal ob groß oder klein – dafür begeistern, die Balance zwischen Stille und Lebendigkeit zu finden. Besonders gerne unterrichtet sie dynamische Sequenzen und den (Kinder-) Sonnengruß. Kathrins Lieblings-Asana ist der Handstand.

Katja Böhm

Tänzerin, Choreographin, selbständige Yogalehrerin als Honorarkraft für das Studio hemma

There is a vitality, a life force, an energy, a quickening, that is translated through you into action, and because there is only one of you in all time, this expression is unique. Martha Graham

Schönheit in unser Leben zu holen, das ist sicherlich ein Wunsch vieler Menschen. Für mich besteht die Schönheit des Lebens darin, dass wir all unsere verschiedenen Erfahrungen, und seien sie auch noch so unterschiedlich, als Ausdruck und Eins mit unserem ganzen Wesen verstehen können.

Dazu gehört für mich, bewusst in Bewegung zu kommen, bereit zu sein, sich von neuen Seiten zu erleben,dem Leben gegenüber offen und neugierig zu bleiben, und den Raum dafür zu schaffen, zu fühlen.

Ich unterrichte seit vielen Jahren die Methodik des Anusara- Yoga, einem modernen Hatha Yoga System. Mein Hintergrund in Tanz und Bewegung, als auch die derzeitigen Weiterbildungen der traditionellen B.K.S. Iyengar Methode schenken mir ein tiefes Verständnis in Anatomie und Therapie, welche ich mit philosophischen Reflektionen verknüpfe.

Ich möchte meine Schüler in meinem Unterricht dazu einladen, stets aufs Neue das Glück und die Kraft der Bewegung zu entdecken.

Hebamme Laura Mende

selbständige Hebamme

„To take what there is, and use it, without waiting forever in vain for the preconceived — to dig deep into the actual and get something out of that — this doubtless is the right way to live.“  (Henry James)

Eltern zu werden gehört zu den prägendsten Phasen unseres Lebens. Laura begleitet als Hebamme viele Eltern auf diesem Weg, sei es bei einer Hausgeburt abgelegen in den Bergen oder in einer großen Klinik. Jede Geburt ist individuell und einzigartig.

Die Begeisterung für ihre Arbeit teilt sie in ihren Kursen mit den Eltern und erzählt darin was eine gute Geburt ausmacht und wie sich Mütter nach der Geburt am besten Stärken und wieder ihre Mitte finden.

Manasvini K. Eberl

Dipl.-Sportwissenschaftlerin, Taenzerin, selbständige Yogalehrerin und Wirbelsäulentrainerin als Honorarkraft für das Studio hemma

„Wie Du etwas tust, ist wichtiger, als was du tust“. (Mata Amritanandamayi)

Meine Kindheit und Jugend verbrachte ich mit Kunstturnen,Tanzen und Zirkusauftritten.

Waehrend meines Sportstudiums in Muenchen und Koeln mit dem Schwerpunkt Bewegungstheater, Tanz, Fitness entdeckte ich meine Liebe zur Kunst und schloß eine Tanzausbildung in Freiburg an.

Yoga schlich sich waehrenddessen so langsam in mein Leben. Auf der dringenden Suche nach einem tieferen Sinn meines Lebens entdeckte ich neben den physischen Aspekten das Yogas auch die Yogaphilosophie durch die Begegnung mit Mata Amritandamayi (Amma), die mich von der ersten Begegnung an tief beruehrte und mich seitdem her begleitet und praegt.

Danach folgten einige Jahre des Pendelns zwischen den Ashrams von Amma in Indien, Deutschland und Schweiz und internationalen Buehnenprojekten.

Schließlich kehrte ich wieder in meine oberpfaelzerische Heimatstadt zurück. Ich begann verschiedene Kurse zu unterrichten und Choreographie- und Tanzprojekte aufzubauen. Des Weiteren bildete ich mich mit Gaga in New York und Tel Aviv weiter.

Mit dem Umzug nach Muenchen und nach einer Yogaausbildung bei Patrick Broome, kombiniert sich meine Arbeit aus Unterrichten sowie Buehnenarbeit.

Ob Buehne oder Unterricht, ob Yoga, Tanzen, Koerperarbeit oder dem Diamond Approach nach A.H. Almaas: Die Bewusstheit und die liebevolle Aufmerksamkeit, mit der wir die Dinge ausführen, sind der entscheidene Faktor fuer mich. Beruehrt mich, meine Seele, meine Zuschauer und meine Kursteilnehmer.

Mehr über Manasvini http://manasvini.de/

Marah Santos

selbständige Yogalehrerin als Honorarkraft für das Studio hemma

Follow your bliss and the universe will open doors where there were ony walls. (Joseph Campbell)

Geboren und aufgewachsen in München, begann Marah mit 18 Jahren die Welt zu bereisen und – aus der Welt des Tanz kommend – Yoga zu üben an Orten, wo Tanzstudios rar waren. Nach Abschluss ihres Ethnologie und Indologie Studiums zog Marah im Jahr 2012 nach Los Angeles, wo Yoga zu ihrem Lebensweg wurde.

Yoga ist für sie eine Reise in die Verbundenheit mit sich selbst, anderen und der uns umgebenden Welt. Marah hat mehr als 1000 Stunden an Teacher Trainings absolviert, darunter eine 200 Stunden Ausbildung bei Patrick Broome in München sowie eine 500 Stunden Ausbildung bei YogaWorks in Los Angeles. www.marahnanda.com

Miriam Kley

staatlich geprüfte Sport- und Gymnastiklehrerin, selbständige Pilates Trainerin als Honorarkraft für das Studio hemma

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünscht für diese Welt.
-Mahatma Gandhi
Durch meine Arbeit im präventiven und rehabilitativen Gesundheitsbereich durfte ich mein Fachwissen erweitern und vertiefen.
Mit Menschen Freude & Spaß an der Bewegung (wieder) zu entdecken und ihnen einen besseren Zugang zu ihrem Körper zu verschaffen liegt mir sehr am Herzen.
Ich freue mich sehr, Sie in meinem Pilateskurs willkommen heißen zu dürfen, sowie auf ein gemeinsames „Schwitzen“ mit Ihnen 🙂
Schon seit meiner Kindheit habe ich mich gerne und viel bewegt, weshalb ich mich später für die Ausbildung zur staatlich geprüften Sport- und Gymnastiklehrerin an der Kleine-Nestler-Schule in München entschieden habe, um die Freude an der Bewegung zu meinem Beruf zu machen. Meine Ausbildung zum Pilates Instructor habe ich an der Pilates Academy gemacht und unterrichte seitdem leidenschaftlich Pilates.

Nadja Katzenberger

Journalistin, Mama, selbständige Yogalehrerin als Honorarkraft für das Studio hemma

„An impossibility is just a possibility that hasn’t happened yet.“ (Matt Haig)

Schon seit mehr als 15 Jahren gibt mir Yoga Halt, physisch wie psychisch und ist meine Inspiration, Freundschaft mit dem eigenen Körper zu schließen. Ihn anzunehmen wie er ist und zu schätzen, was er alles kann. Das möchte ich in meinen Yoga-Stunden gerne weitergeben. Ich unterrichte dynamisches Vinyasa-Yoga, bei dem ruhige und meditative Einheiten nicht zu kurz kommen.

Das hemma ist schon lange meine Yoga-Heimat, umso glücklicher bin ich, dass ich genau hier meine Yogalehrer-Ausbildung (500h) bei Catherine von Guenther/Akademie essence of soma und die Weiterbildung zur Yogalehrerin für Schwangere am Inana Institut absolvieren konnte. Außerdem bin ich Journalistin mit den Schwerpunkten Gesundheit und Medizin, Mama von zwei Kindern und lebe mit meiner Familie in Neuhausen.

Mehr über Nadja unter https://nadjakatzenberger.com/

Nicole Haubenthaler

Physiotherapeutin, Sozialpädagogin, selbständige Yoga (Hatha Vinyasa, Yin Yoga & Faszien Yoga)- und Pilatestrainerin als Honorarkraft für das Studio hemma

“So wenig als möglich sitzen; keinem Gedanken Glauben schenken, der nicht im Freien geboren ist und bei freier Bewegung – in dem nicht auch die Muskeln ein Fest feiern.“ (Friedrich Nietzsche)

Hallo – ich bin Nicole und lebe als Yoga- und Pilateslehrerin in München. Ich liebe Bewegung und teile mit Leidenschaft die Freude und Kraft, die dadurch entstehen.

Ich interessiere mich als Physiotherapeutin für alte und moderne Heilsysteme und mich inspirieren Liebe, Mut, Bewusstsein und Intensität.

Nora Ndrenika

selbständige Yogalehrerin (Anusara) als Honorarkraft für das Studio hemma; Anusara Yoga Certified™

„Let the beauty of what you love be what you do“ Rumy

Ich praktiziere Hatha Yoga seit 2006. Ziemlich schnell war ich von der tiefen Wirkung die die Asanas auf mich hatten fasziniert.

Um mehr darüber zu erfahren absolvierte ich 2010 eine 200h Ashtanga Ausbildung bei Sampoorna Yoga in Indien.

Ich habe über die Jahre viele verschiedene Yogastile ausprobiert und war immer irgendwie auf der Suche, bis ich vor drei Jahren zum Anusara Yoga kam. Dessen klare, genaue Ausrichtung faszinierte mich.

2014 vertiefte ich mein Wissen in einer weiteren 200h Anusara Ausbildung bei Airyoga München. Inzwischen habe ich mehr als 2000 Stunden an Ausbildung absolviert.

Jedes Mal wenn ich auf der Matte übe, merke ich wieviel Spass es macht den Körper bewusst zu bewegen. Und welche spannenden Entwicklungen man durch den achtsamen Umgang mit dem Körper erleben kann.

Meine Freude am Yoga möchte ich in meinem Unterricht teilen.

Peter Herzog

Diplom Ökonom, Diplom Umweltethiker, Ausbildung in Rebalancing, Ausbildung zum MBSR Lehrer; selbständiger MBSR- und Meditationslehrer auf Honorarbasis für das Studio hemma

„I went to the woods because I wished to live deliberately, to front only the essential facts of life, and see if I could not learn what it had to teach, and not, when I came to die, discover that I had not lived. I did not wish to live what was not life, living is so dear; nor did I wish to practise resignation, unless it was quite necessary. I wanted to live deep and suck out all the marrow of life, to live so sturdily and Spartan-like as to put to rout all that was not life, to cut a broad swath and shave close, to drive life into a corner, and reduce it to its lowest terms…“ (Henry David Thoreau)

Aus purer Neugierde bin ich vor einigen Jahren mit Meditation in Berührung gekommen. Seither ist sie zu einem festen Bestandteil meines Lebens geworden.

Ja, eigentlich könnte man sagen sie ist zu meinem Leben geworden. Und ich schätze, das ist worum es auch eigentlich geht. Achtsamkeit in alle Bereiche des Lebens zu bringen.

Nach meiner Erfahrung entwickeln wir durch Meditation einen liebevolleren Umgang mit uns selbst und eine authentischere Art mit unserer Umwelt in Kontakt zu treten.

Im Grunde genommen bedarf es dafür nur zwei Dinge: beharrliches Üben und Geduld!

In meinen Kursen möchte ich einen Raum schaffen und eine Gelegenheit bieten um den Teilnehmern die gleiche Erfahrung zu ermöglichen.

Mehr über Peter unter https://www.gleichmut.org/

Sandra Neubauer

selbständige BODEGA moves® Trainerin als Honorarkraft für das Studio hemma

„Wende Dich der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich.“ (Sprichwort aus Uganda)

Ich bin Sandra und ich kam in meiner Schwangerschaft 2011 zum ersten Mal mit Yoga in Berührung. Schnell habe ich gemerkt wie gut es mir tat und ich bin dabei geblieben. Mittlerweile bin ich bei meiner (beinahe) täglichen Yoga Routine angekommen.

Als ich BODEGA moves® ausprobiert hatte, war ich sofort Feuer und Flamme für die Kombination aus Bodyworkout und  Asanas. Ich liebe das Gefühl mich auszupowern und durch Yoga wieder neue Energie zu tanken.

Und genau das möchte ich in meinen Kursen weitergeben.

Tanja Sirbu

selbständige Jivamukti Yogalehrerin als Honorarkraft für das Studio hemma; Dozentin in der Yogalehrer-Ausbildung, Thai-Yoga-Practitioner, Diplom-Kauffrau, Wirtschaftsmediator & Konfliktcoach

“There is freedom waiting for you,
On the breezes of the sky,
And you ask „What if I fall?“
Oh but my darling,
What if you fly?”
― Erin Hanson

Lernen. Lachen. Lieben. Ich liebe das Leben und das Lernen!

Schon früh habe ich den Körper als Vehikel für diese Erdenreise wahrgenommen und geschätzt. Yoga ist eine Form, um im Körper und bei sich anzukommen.

Als Berliner Großstadtgöre studierte ich ganz klassisch BWL mit Schwerpunkt Marketing, unter anderem in Dublin/Irland. Ich arbeitete in der freien Wirtschaft, verbrachte 6 Monate in Sydney, wo ich meinen ersten Kontakt mit Iyenga Yoga in 2005 hatte. Der Job trieb mich weiter nach München und hier lernte ich Jivamukti Yoga kennen und lieben.

Meinem Ruf nach authentischem Leben und inspirierender Arbeit konnte ich im Feld Yoga und Thai Massage folgen. Aber auch das ist nur ein Teil des großen Ganzen!

Im Mai 2013 bin ich Mutter einer wundervollen Tochter geworden, die mich die Liebe und das Leben lehrt.

Im Yoga geht es mir zu allererst darum, sich wieder mit sich selber zu verbinden. Wer sich spürt, kann auch tiefe Beziehungen zu anderen eingehen und fühlt die Verbundheit zur Natur.

Den Atem zu spüren und sich führen zu lassen – Führen nach Innen und durch die Asanas. Wer bin ich? Was spricht mein Körper? Was möchte ich jetzt, das passiert?

In jedem Moment können wir uns frei entscheiden wie wir reagieren, Kampf oder Hingabe. Auch wenn wir nicht gänzlich frei sind, was passiert.

So wieder ein Stück weit mehr Achtsamkeit für sich und andere in den Alltag zu bringen, die eigene Perspektive zu hinterfragen und zu verschieben, das wünsche ich mir für mich und andere. https://tanjasirbu.com/

Ute Rupprecht

Familienbetreuerin; selbständige Babymassagelehrerin als Honorarkraft für das Studio hemma

Der Kopf ist zum Denken da
und das Herz zum Fühlen.
Verlasse Dich stets auf Dein Herz,
denn es schlug schon,
bevor Dein Kopf denken konnte.

Mein Name ist Ute Rupprecht, verheiratet, wir haben einen erwachsenen Sohn und leben im Münchner Westen. Bis zur Geburt unseres Sohnes Philipp war ich Vorstandssekretärin einer Münchner Bank. Nach der Geburt unseres Sohnes Anfang der neunziger Jahre habe ich meinen lang gehegten Berufswunsch realisiert: die Betreuung von Babys und Kleinkindern. Seit dieser Zeit setze ich mich ehrenamtlich für Familien und deren Babys in verschiedenen Münchener Kinderkliniken (z.B. Lachnerklinik und Dritter Orden) wie auch in unterschiedlichsten Privathaushalten ein. 2005 begann ich ferner „WELLCOME – für das Abenteuer Familie“ als ehrenamtlicher „Engel“ tatkräftig zu unterstützen.

Neben diesen Tätigkeiten habe ich zusätzlich mein Unternehmen aufgebaut – Utes Babybetreuung mit Herz. Das Miteinander mit den Familien macht mir sehr viel Freude; Kurse und Fortbildungen wie -Erste Hlfe am Kind, Umgang mit Schreibabys, Bindung, Stillen- gehören selbstverständlich dazu.
Seit der weiteren Ausbildung zur Babymassagekursleiterin im November 2015 biete ich Familien Einzelbetreuung, ferner in Babygruppen und jetzt im hemma ebenfalls Kurse für Babymassage an.
Mein persönliches Ziel ist es, dass Mutter und Kind Zeit gemeinsam genießen. Ich freu mich auf unsere gemeinsamen Stunden.